Mediation

Was eine Mediation leistet

  • Sie befürchten einen bevorstehenden Konflikt und suchen nach Wegen ihn zu vermeiden?
  • Oder Sie haben bereits einen Konflikt und suchen nach Wegen, den Konflikt zu lösen?

In beiden Fällen ist die Mediation als Vermittlungsverfahren eine sinnvolle Option!

Bei der Mediation geht es immer darum, eine Lösung zu finden, nicht die Lösung durchzusetzen. Das Suchen nach einer Lösung ist immer angebracht, wenn Sie keine Lösung kennen oder wenn Sie Bedenken haben, dass Ihre vorgestellte Lösung nicht oder nur mit großem Aufwand herstellbar ist. Die Suche nach einer Lösung ist auch dann angebracht, wenn Sie zwar eine Lösung kennen, die aber vom Gegner nicht geteilt wird und wenn es wichtig ist, dass Sie einen Konsens erreichen, weil Sie noch ein Miteinander vor sich haben.

„Ziel ist es, eine konstruktive Win-Win-Situation mit einer nachhaltigen Konfliktlösung herzustellen.“

Die Mediation ist dann ein geeignetes Verfahren, wenn es um die Beilegung eines Konfliktes geht bei der alle Aspekte des Konfliktes (also nicht nur die Fakten und die Rechtslage) beachtet werden sollen. Die Mediation ist ein nutzenorientiertes Verfahren, das auf eine Verstehensvermittlung aufbaut. Das bedeutet, dass nur solche Lösungen akzeptiert werden, die dem erwarteten Nutzen beider Parteien entsprechen und auf einem wechselseitig zugestandenen Verständnis des Konfliktes basieren.

Die Mediation ist ein nicht öffentliches privates Verfahren, bei dem die Parteien während des gesamten Verfahrens die Kontrolle behalten und über einen Entscheidungsvorbehalt verfügen. Das bedeutet, dass alle Entscheidungen im Konsens getroffen werden.

Die Mediation schließt andere Form der Konfliktbeilegung (wie etwa die Anrufung des Gerichts) nicht aus. Allerdings erübrigt sich jede weitere Maßnahme, wenn die Mediation erfolgreich verläuft.


Grundsätze der Mediation

  • Eigenverantwortlichkeit
  • Freiwilligkeit
  • Informiertheit
  • Vertraulichkeit
  • Ergebnisoffenheit
  • Allparteilichkeit

Mediationsgesetz und Co.

Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren außergerichtlicher Konfliktbeilegung, vom 21. Juli 2012 (MediationsG). Link

Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung – ZMediatAusbV). Link


Ort der Mediation

Die Mediation soll an einem Ort stattfinden, den die Parteien als neutral und angenehm empfinden, entfernt vom Ort der Konfrontation, damit Sie sich auch einen räumlichen Abstand gewinnen.

Gerne helfe ich Ihnen dabei einen passenden Ort zu finden und versuche auf Ihre Wünsche sowohl hinsichtlich der geographischen Lage als auch des gewünschten Ambientes einzugehen.

Zu berücksichtigen sind auch Reisewege der Parteien, so dass
sich gelegentlich anbietet, die Mediation an einem Ort durchzuführen, der von allen Parteien mit ähnlichem Aufwand zu erreichen ist.

Sofern Anreisewege in Kauf zu nehmen sind, bietet sich dann
natürlich ein Mediationsverfahren an, das zeitlich komprimiert (z.B. durch
Nutzung eines Wochenendes) durchgführt wird.

Leicht und schnell erreichbare Mediationsorte lassen eher
eine Erstreckung des Verfahrens auf mehrere, aber kürzere, Sitzungen zu.

In einem ersten Vorbereitungsgespräch können all diese Modalitäten erörtert und vereinbart werden. Die Organisation der Räumlichkeit übernehme ich als Ihr Mediator.


Jetzt kostenfreie Anfrage für eine Mediation starten und weiterführende Informationen erhalten: