Jetzt Kontakt aufnehmen:

✉️ mail@meeser.de
📞 030 / 403 674 08

Ihr erster Schritt auf dem Weg zu einer lösungsorientierten Zukunftsperspektive.


Neuigkeiten auf einen Blick

Der Kodifikationsstreit von 1814
Rechtsgeschichte

Der Kodifikationsstreit von 1814

Erhalten Sie einen Einblick in den Kodifikationsstreit von 1814, zwischen den berühmten Rechtsgelehrten Savigny und Thibaut. Hier gelangen Sie zu meiner Prezi, die ich 2015 als Student der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth beim Rechtshistorischen Seminar von Herrn Professor Dr. Kannowski zu diesem interessanten Thema angefertigt hatte. (animierte Präsentation auf externer Website).  


Ihre Rechte im Arbeitsverhältnis

Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht vertrete ich sowohl die Rechte von Arbeitnehmer:innen als auch Arbeitsgeber:innen und deren jeweilige Interessen. Außergerichtlich wie gerichlich engagiere ich mich für ihren Fall.

  • Gestaltung / Prüfung von Arbeitsverträgen
  • Änderungskündigung
  • Arbeitsförderungsrecht
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Fortbildungen
  • Kündigung / Kündigungsschutz
  • Mobbing
  • Mutterschutz
  • Sozialversicherungsrecht
  • Verhandlung von Abwicklungs- und Aufhebungsverträgen
  • Arbeitsgerichtsverfahren
  • Arbeitskampfrecht
  • Berufsausbildungsverhältnisse
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Gleichbehandlung
  • Mitbestimmungsrecht
  • Personalvertretungsrecht
  • Schadensersatz
  • Tarifvertragsrecht
  • Umwandlung, Umstrukturierung

Ihre Rechte als Mieter, Vermieter, Wohnungseigentümer

Ich engagiere ich dafür, Mieterinnen und Mieter besser über Ihre Rechte zu informieren und diese im konkreten Fall außergerichtlich wie auch gerichtlich durchzusetzen. Die Mieterschaft ist das gestaltende Organ vieler Wohnanlagen. Darum setze ich mich dafür ein, Ihnen bei ihren rechtlichen Anliegen eine starke Stimme zu geben.

Ebenso setze ich mich für private Vermieter:innen und Gesellschaften ein. Zum Beispiel bei der Ausarbeitung von Mietverträgen oder bei der Durchsetzung von Eigenbedarfsfällen.

  • Gestaltung, Prüfung, Abänderung von Mietverträgen
  • Beendigung des Mietverhältnisses
  • Mängel am Mietobjekt
  • Prüfung der Betriebskostenabrechnung
  • Räumung
  • Schadensersatzforderung
  • Untervermietung
  • Beitreibung von Mietschulden
  • Eigenbedarfskündigung
  • Mietsicherheiten
  • Nachbarschaftsstreit
  • Schönheitsreparaturen
  • Streit mit dem Vermieter
  • Übernahme eines alten Mietvertrags

Verbraucherrecht und Vertragsrecht

Zahlreiche Verbraucherverträge begegnen uns in unserem Alltag. Vom Internet- und Smartphone-Vertrag, über den Kfz-Reparaturvertrag bis hin zum Fitnessstudio-Abo.

Gerne prüfe ich für Sie ihre entsprechenden Verträge und berate Sie vollumfänglich zu Fragen des Kauf-, Dienstleistungs- und Werkvertragsrechts.

  • Gestaltung und Prüfung von Verträgen
  • Abonnements
  • Datenschutz
  • Informationspflichten
  • Kundenrechte
  • Musterschreiben
  • Online-Handel
  • Widerrufsrechte
  • Abzocke abwehren
  • Fernabsatzverträge
  • Fluggastrechte
  • Kauf außerhalb von Geschäftsräumen
  • Reklamation
  • Schluss mit Werbung
  • Handwerker und Notdienste
  • Fitnesstudio & Corona

(Wirtschafts-) Mediation und Schlichtung

Als erfahrener und zertifizierter Mediator (zert. Univ.) biete ich die Mediation als Vermittlungsmöglichkeit bei Konflikten unterschiedlichster Art seit vielen Jahren erfolgreich an.

Eine Mediation empfiehlt sich dabei nicht nur bei Konflikten zwischen einzelnen Personen. Auch in der Wirtschaft ist sie aufgrund ihrer vielfältigen Vorteile auf dem Vormarsch. In zahlreichen Unternehmen ist sie eine tragende Säule des Konfliktmanagements geworden.

Als prozessorientierter und allparteilicher Berater habe ich mich insbesondere auf die Mediation in Teams und Gruppen innerhalb von Unternehmen spezialisiert.

Anfrage für eine Mediation stellen mit lediglich kurzer Schilderung des Konfliktes. Telefonische oder persönliche Vorgespräche mit allen unmittelbaren Beteiligten. Auch online per Videotelefonat möglich. Auftragsklärung und Kostenerörterung. Angebotsunterbreitung.

Eröffnung, Aufklärung über den Ablauf der Mediation, Zeitplan, gemeinsame Verhandlung über Verhaltensregeln, Abschluss einer Mediationsvereinbarung.

Das Arbeitsbündnis: Vertraulichkeit, Allparteilichkeit des Mediators, Freiwilligkeit, Selbstverantwortlichkeit, Expertentum der Parteien, Ergebnisoffenheit.

Die Kommunikationsregeln: Ausreden lassen, zuhören, Sprechen in Ich-Botschaften, gegenseitige Wertschätzung & respektvoller Umgang, Vertraulichkeit, Selbstverantwortlichkeit.

Sammlung der Themen zum Konfliktfall von beiden Medianden. Die Medianden tragen ihre Standpunkte nacheinander vor.

Meist wir der für die Parteien relevanteste Punkt herausgegriffen und in der nächsten Phase vertieft bearbeitet.

Hintergründe werden erhellt. In dieser Phase geht es um die Beleuchtung von Motiven, Bedürfnissen und Gefühlen. Sie werden mit sprachlicher Unterstützung der Mediatoren herausgefunden. Besonders wertschöpfend hierbei wirkt die Herausarbeitung von Interessen und Wünsche mit mediativen Werkzeugen und Techniken.

Gemeinsam suchen die Medianden nach Lösungen. Einem Brainstorming ähnlich werden zunächst Optionen und Vorschläge gesammelt und diskutiert.

Die Ideen werden verschriftlicht und optisch aufbereitet präsentiert.

Einigung und Abschlussvereinbarung. Das Ergebnis wird am Ende einer Mediation konkret schriftlich festgehalten. Die Konfliktparteien entscheiden selbst über den Inhalt.


Supervision und Coaching

In Workshops und Einzelstunden vermittle ich Ihnen oder Ihren Führungskräften entscheidende Kompetenzen, um professioneller auf komplizierte kommunikative Arbeitsprobleme eingehen zu können.

Die berufsbezogene Beratung in Form der Supervision oder des Coachings hat das Ziel, die Beziehungen der Menschen bei ihrer täglichen Arbeit sowie die Qualität eben dieser Arbeit zu verbessern.

Anhand eines konkreten Falles, den Sie zur Stunde mitbringen, unterstütze ich Sie bei der Reflexionsarbeit, vermittle Ihnen Wissen aus den unterschiedlichen Bezugswissenschaften, leiste Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung, fördere ihre Kreativität und Autonomie.

  • Aus- und Weiterbildung
  • Personalentwicklung
  • 360°-Feedback
  • Hilfe beim „schlechte-Nachrichten-Gespräch“
  • Burn-out vermeiden
  • Helfersyndrom abbauen
  • Containing trainieren
  • Meistern von Kommunikations- und Beziehungsproblemen
  • Qualitätssicherung
  • Mentoring
  • Krisen bewältigen
  • Mobbing verhindern
  • Psychohygiene fördern